14 Okt

Die Zukunft des SEO

In den letzten Jahren ist ein Bereich der Suchmaschinenoptimierung enorm wichtig geworden: Die OnPage Optimierung. Dabei handelt es sich um die Optimierung des Contents einer Internetseite bezüglich Qualität, Formatierungen, technischer Aspekte, interner Linkstruktur, Auswahl der Keywords uvm.

 

Google, Yahoo, Bing und andere Suchmaschinen planen derzeit, sich von der Wichtigkeit der Backlinks von externen Seiten zu lösen und sich noch stärker auf guten, einzigartigen Inhalt (Unique Content) zu konzentrieren. Dadurch soll die Qualität der Suchergebnisse gesteigert und der User noch zufriedener werden, was zufolge hat, dass nicht nur der Googlebot oder andere Crawler, sondern eben auch der Nutzer bei der Suchmaschinenoptimierung eine große Rolle spielt. Abbruchrate, Verweildauer und CTR (Click Through Rate) werden zu immer wichtigeren Aspekten für Suchmaschinen! Dabei ist zu beachten, dass nicht nur lesbarer Text, sondern auch Bilder, Videos und andere Elemente den Content ergeben.

 

Laut Google gibt es über 200 Faktoren, die die Suchergebnisreihenfolge festlegen. Niemand kennt die exakte Gewichtung und das Zusammenspiel, jedoch sind die wichtigsten bekannt und sogar nachgewiesen. Ausschlaggebend ist immer noch der geschriebene Text, der allerdings nicht nur voll von Keywords, sondern auch relevant für die Suchanfrage, schlüssig und aussagekräftig sein sollte. Google weiß mittlerweile ziemlich genau, was der Nutzer sehen will und was nicht!

 

Auch nicht zu unterschätzen sind die internen Links. Diese dienen der schnellen und einfachen Navigation und wirken somit interessant für User und demzufolge auch für Suchmaschinen. Des Weiteren erhöhen sich durch das Klicken auf Links die Verweildauer und die CTR. Wenn dieses Klickverhalten von vielen Nutzern betrieben wird und interne Links einen logischen Pfad ergeben und gleichzeitig einen schlüssigen Link Text besitzen, kann man Pluspunkte bei den Suchmaschinen ergattern. Auch der Googlebot folgt diesen Links und hat es dadurch einfacher, den Gesamtinhalt einer Webseite zu indexieren.

 

Eine weitere beliebte Vorgehensweise bei der OnPage Optimierung ist das Setzen von Überschriften. Dabei kann man durch Betitelungen wie H1, H2, H3 usw. eine hierarchische Ordnung erzeugen und die Wichtigkeit der einzelnen Überschriften festlegen. Jedoch sollte man sorgsam mit Überschriften umgehen und diese nicht als Keyword Spender betrachten. Suchmaschinen erkennen dies, wodurch der Einfluss auf ein positives Ranking nicht gegeben ist. Wichtig ist, dass Headlines den nachfolgenden Text gut beschreiben und dass Subheadlines sinnvoll gesetzt und dadurch Texte gut strukturiert werden.

Für die wichtigsten Faktoren ist der Einsatz von professionellen Tools unerlässlich!

Ebenfalls wichtig bei der Optimierung ist das Vermeiden von verbotenen Techniken, wie z.B. das Cloaking. Hierbei wird den Suchmaschinen anderer Content untergejubelt, als der Benutzer sieht. Dies geschieht z.B. durch Java-Script-Weiterleitungen, die mittlerweile auch von Suchmaschinen durch ein Stichprobenverfahren erkannt werden und zu viel Ärger führen können (Blacklist).
Eine weitere verbotene Technik nennt sich Link Farming und wird von Webseitenbetreiben verwendet, um möglichst viele Backlinks zu erhalten. Bevor Sie also damit anfangen Ihre Webseite zu optimieren, informieren Sie sich ausführlich über verbotene und erlaubte Techniken oder geben Sie diese Aufgabe gleich einem SEO-Experten!

 

Fazit
Man kann sagen, dass die Onpage Optimierung einen immer wichtigeren Platz in der Welt der Suchmaschinenoptimierung einnimmt. Früher oder später wird das Hauptaugenmerk auf der Strukturierung der Webseite und gutem Content liegen. Suchmaschinen werden sich immer weiter entwickeln und ihre Verfahren immer weiter perfektionieren, um dem User ein bestmögliches Ergebnis und Erlebnis (User Experience) zu ermöglichen.