20 Mai

Der Mittelstand und seine Websites

Mittelstand hinkt Online Wettbewerb hinterher – ändern Sie das für ihr Unternehmen!

Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Allerdings zeigt sich in vielen Bereichen, dass gerade die mittelständigen Unternehmen in vielen Dingen hinterher hinken. So besteht nicht nur Aufholbedarf in Sachen Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, sondern auch in Bezug auf den Online Wettbewerb. Das heißt viele mittelständige Unternehmen haben noch nicht die E-Commerce Lösungen gefunden, die sie benötigen, um wettbewerbsfähig zu sein.

 

Von Beginn an dabei sein

Der Weg ins Online-Zeitalter und damit hin zum Online Wettbewerb begann schon Anfang der 1990er Jahre. Damals wurde das Internet für alle freigegeben. Es interessierten sich allerdings nur wenige Mittelstand-Unternehmen tatsächlich für eine Präsenz im Internet. Schließlich war das damals auch nicht mehr als nur eine „Visitenkarte“, also eine Seite, auf der die Adresse und die Kontaktdaten sichtbar waren. Doch wer schon damals diesen ersten Schritt getan hatte, für den standen schon ab Mitte der 1990er Jahre viel mehr Türen offen. Schließlich waren andere Länder, wie die USA, hier schon sehr viel weiter.
Echte E-Commerce Lösungen konnten natürlich damals noch nicht angeboten werden. Doch wer „den Fuß einmal in der Tür hatte“, der bekam auch alles an Veränderungen mit, die es gab. Und diese waren ab Ende der 1990er Jahre sehr groß. Damals schossen nämlich SEO-Agenturen und andere Dienstleister, die E-Commerce Lösungen anboten, wie „Pilze aus dem Boden“. Doch wer hier den Anschluss verpasst hat, der hinkt zum Teil auch noch bis heute – was den Online Wettbewerb angeht – hinterher. Und das ist vor allem der Mittelstand!
 

Website auf jeden Fall nötig für den Mittelstand

Inzwischen gibt es sogar Studien die belegen, dass der deutsche Mittelstand großen Aufholbedarf beim Online Wettbewerb hat. Dabei wird Ihnen jeder Experte raten: Ein Web-Auftritt für ihr Unternehmen ist heute überlebenswichtig! Natürlich kommt es darauf an, ich welcher Branche Sie tätig sind. Für Dienstleistungsfirmen, wie Rechtsanwälte, Steuerberater oder Unternehmensberatungen gelten E-Commerce Lösungen inzwischen als unverzichtbar. Denn wer einen Rechtsanwalt, Steuerberater oder Unternehmensberater sucht, der schaut nicht mehr in den Gelben Seiten oder im regionalen Telefonverzeichnis nach. Man sucht heute via Internet. Und wenn Sie dort nicht präsent sind, bekommen Sie auch keine Aufträge. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, überhaupt eine Website zu haben. Doch diese Website muss natürlich auch entsprechend für den Online Wettbewerb gerüstet sein. Denn auch als Mittelstand-Rechtsanwalt, Steuerberater oder Unternehmensberater haben Sie eine große Konkurrenz. Und das nicht nur vor Ort, sondern auch in Ihrer Region.
Den Wirkungskreis Ihrer Tätigkeit sollten Sie natürlich vorher ganz genau auswählen. Bei der Gestaltung der Website sollten Sie darauf achten, dass alle Ihre Fachgebiete dort aufgeführt sind. Da Sie auch von vielen Laien beauftragt werden könnten, sollten Sie auch ein bisschen Content miteinbeziehen. Webspace kostet heute nicht mehr viel. Daher können Sie auch ruhig einige Unterseiten anlegen. Am besten sollten Sie für die Websitegestaltung einen Profi engagieren. Dieser kann Ihnen diverse E-Commerce Lösungen offerieren. Gerade diese E-Commerce Lösungen bringen Ihnen nämlich viele User auf die Website. Als Mittelstand-Unternehmen mit keinem eigenen Personal dafür, können Sie diese Aufgabe kostengünstig in die Hand eines Profi legen. Denn nur so können Sie letztlich im Online Wettbewerb bestehen.
 

Facebook und Co.

Als Mittelstand-Unternehmen sollten Sie vor allem auch Social Media nutzen. Auch so können Sie für Ihre Website neue User gewinnen. Damit können Sie sich zurzeit noch von der breiten Mittelstand-Masse abheben, denn nur eine geringe Anzahl mittelständiger Unternehmen nutzt derzeit Netzwerke wie Facebook. Sicherlich können Sie sich denken, woran das liegt! Dem Mittelstand geht es eben so, dass nur wenig Zeit bzw. Personal für den Online Wettbewerb angestellt werden kann. Nur wenige Unternehmen im Mittelstand haben eine Werbeabteilung! Und gerade Facebook oder auch Instagram sind Medien, die viel Zeit in Anspruch nehmen. Dabei können Sie Soziale Netzwerke auch im Rahmen der E-Commerce Lösungen gezielt einsetzen. Und zwar durch einfache Verweise auf die Unternehmensseite im jeweiligen Netzwerk. Um Facebook und Co. effektiv in den Online Wettbewerb einzubinden, können Sie sich natürlich auch Hilfe holen. Die Facebook-Seite allein kann Ihnen schon mehr Kunden bringen. Und auch internationale Bekanntheit kann damit erreicht werden! In vielen anderen Ländern nutzen Firmen aller Größen Social Media intensiver als in Deutschland. Dadurch verschaffen sie sich im internationalen Wettbewerb viele Vorteile!
 

Zu alt für Veränderungen?

Ein weiteres Problem, das der deutsche Mittelstand hat ist, dass nur wenig Einsicht herrscht in den Chefetagen. Gerade hier aber muss man ansetzen. Denn das Ausmaß vom Online Wettbewerb wird vom Chef bestimmt. In mittelständigen Unternehmen ist dieser meist allein entscheidungsberechtigt. Und das bedeutet, dass hier häufig die Mitarbeiter ran müssen, um Veränderungen durchzusetzen. Die meisten deutschen Mittelstand-Unternehmen werden von einer recht alten Führungsriege beherrscht. Und das bedeutet, dass die jungen Mitarbeiter oder potenziellen Nachfolger hohe Überzeugungsarbeit leisten müssen. Denn kaum ein „alter“ Chef kennt sich mit E-Commerce Lösungen aus. Und das verhindert bzw. behindert einen effektiven Online Wettbewerb. Viele Experten im Bereich E-Commerce Lösungen sehen gerade beim Mittelstand darin ein zunehmendes Problem. Denn die „alten“ Chefs wollen einfach nicht „das Ruder aus der Hand geben“, das heißt sie sperren sich gegen neue Methoden der Werbung. Vor allem gegen die, die dem Online Wettbewerb zuträglich wären. Doch gerade wenn Sie keine Veränderungen in Ihrem Unternehmen zulassen, kann das fatale Folgen haben. Denn die Konkurrenz schläft nicht! Diese investiert vielmehr in E-Commerce Lösungen.
Somit ist die Konkurrenz überall präsent und Sie verlieren sozusagen den Wettlauf im Online Wettbewerb. Denn Sie sind für Ihre potenziellen Kunden nicht sichtbar und somit gehen diese zur Konkurrenz und kaufen dort – Und Sie haben das Nachsehen! Gerade im Mittelstand kann dies aber für ein Unternehmen tödlich sein. Zu den bekanntesten E-Commerce Lösungen gehört sicherlich die Implementierung eines Online Shops in die Website. Damit verschaffen Sie sich gute Vorteile im Online Wettbewerb. Doch diese E-Commerce Lösungen sind leider nicht bei allen Produkten und Dienstleistungen möglich.
 

Das sollten Sie jetzt tun!

Sehen Sie sich nach einem Anbieter um, der Ihnen passende und effektive E-Commerce Lösungen bieten kann. Denn nur so können Sie dem Online Wettbewerb standhalten und nur so können Sie im Online Wettbewerb gegen Ihre Konkurrenz auch bestehen. Gerade für Sie aus dem Mittelstand ist es sehr wichtig, dass Sie dabei einen zuverlässigen Partner haben. Und zwar einen Partner, der die Bedürfnisse von Unternehmen aus dem Mittelstand kennt. Besonders wichtig sind E-Commerce Lösungen, wenn Sie einen Online Shop haben. Denn dann ist der Druck vom Online Wettbewerb bekanntlich besonders groß.
 

Fazit

Damit Sie sehen, dass die Lage wirklich ernst ist, hier ein Verweis auf zwei Artikel aus dem Internet. Diese spiegeln die Situation von Mittelstand-Unternehmen und deren fehlendem Engagement im Bereich E-Commerce Lösungen sehr gut wieder:

https://www.derwesten.de/wirtschaft/viele-mittelstaendler-verschlafen-auftritte-im-internet-id7663175.html

https://www.merkur.de/wirtschaft/internet-deutscher-mittelstand-hinkt-hinterher-zr-2931077.html