de

04 Jan

Webdesign und Webentwicklung im Jahr 2017: die wichtigsten Trends

Responsive Design, Usability, Page Speed, Scrolling u.v.m.

Während sich neue Technologien fortwährend ändern und immer mehr Lebensbereiche betreffen, fordern Ihre Kunden und Nutzer stetig verbesserte User-Erfahrungen (UX). In der schnelllebigen Welt des Webdesigns und der Webentwicklung werden sich einige schon länger bestehende Trends auch 2017 weiter etablieren. Hierbei steht die Webentwicklung insbesondere vor der Herausforderung, die Inhalte relevant, persönlich und interaktiv aufzubereiten.

weiterlesen

06 Sep

Was darf eine Website oder ein Online-Shop heute eigentlich kosten?

Die professionelle Website – was sollte sie kosten?

Mit Homepage Baukästen und gratis oder niceprice Websites ging vor einigen Jahren ein neuer Stern am Internetpräsenz-Himmel auf. Programmierkenntnisse waren unwichtig und jeder Nutzer konnte eine eigene Website ins Leben rufen, ohne dass er eine Internet- oder WordPress Agentur beauftragte. Doch das Ergebnis war dürftig und reichte in Design, Funktionalität und Professionalität nicht an eine professionelle Website heran.

weiterlesen

26 Jul

E-Commerce und Online-Shop – Was ist der Unterschied?

Schaut man sich in der Welt des Internets um, dann trifft man immer wieder auf die Begriffe E-Commerce und Online-Shop. Viele Menschen wissen jedoch nichts mit der Bedeutung dieser Begriffe anzufangen bzw. verwenden beides für dieselbe Sache. Dabei sind das E-Commerce und der Online-Shop zwei völlig verschiedene Dinge, die – auch wenn sie etwas miteinander zu tun haben – nicht ein und das selbe sind!
 
Im folgenden erhalten Sie daher eine ausführliche Erklärung darüber, was die Begriffe E-Commerce und Online-Shop bedeuten und was die Unterschiede sind.

weiterlesen

01 Jul
22 Jun

Customer-Lifetime-Value-Model mit Omnichannel

E-Commerce braucht Produkte und Strategien

Eine erfolgreiche Tätigkeit im E-Commerce beruht nicht nur auf erfolgreichen Produkten. Ganz im Gegenteil: Das Produkt ist sogar eher zweitrangig. Wichtiger ist die richtige Vermarktung um im Customer-Lifetime-Value-Model den maximalen Nutzen aus dem Einkaufsverhalten des Kunden zu ziehen, wofür es viele unterschiedliche Möglichkeiten, Optionen und Ideen gibt. E-Commerce gehört zu den sich am stärksten wandelnden Geschäftsfeldern im Internet – Fast keine Branche muss sich so oft auf ein verändertes Umfeld einstellen, die eigenen Möglichkeiten neu ausloten und letztlich natürlich auch beim Sortiment mit der Zeit gehen. E-Commerce ist gewinnträchtig, aber auch anspruchsvoll und benötigt gerade deswegen kreative Lösungen für die Vermarktung und den Vertrieb.
weiterlesen

© 2017 pro-medial GmbH. All rights reserved.

Google+ Twitter Facebook